Permalink

0

Spenden gesucht für die Sommerfest-Tombola

Liebe Schüler, liebe Eltern, liebes Relli-Team!

Auch in diesem Jahr wird zum Sommerfest am 15. Juli eine große Tombola vom Schulverein organisiert. Für die kleinen und die großen Preise suchen wir Spenden aller Art – unter anderem neue und gebrauchte Gegenstände, z.B. Bücher, CDs, Spielzeug etc.

Ein Höhepunkt sind natürlich immer die Hauptgewinne, mit denen uns in den vergangenen Jahren Eltern und Sponsoren ideenreich unterstützt haben. Zur Erinnerung: es gab Gutscheine für Abos oder Freizeitaktivitäten, aber auch attraktive Geräte. Falls Sie/Ihr bereits Ideen für eigene Sachspenden habt, teilt Sie uns doch bitte in den kommenden Wochen per Email mit – an schulverein@elternrat-relli.de. Übrigens sind Geldspenden ebenfalls willkommen, auch themenbezogen.

Die anderen Sachspenden werden wir in den Wochen kurz vor dem Sommerfest wieder in der Schule sammeln.

Bitte jetzt noch keine Sachspenden in der Schule abgeben! Über den Abgabeort und -zeitraum werden wir Anfang Juni informieren.

Vielen Dank und viele Grüße

Schulverein Rellinger Straße
der Vorstand

Permalink

0

Abschaltung der Fußgängerampel Faberstraße/Fruchtallee

Die Fußgängerampel an der Faberstraße zur Überquerung der Fruchtallee ist momentan nicht in Betrieb. Dies liegt an der Baustelle am Eimsbütteler Marktplatz. Die Kinder und Eltern müssen an die Überquerung an der Lappenbergsallee ausweichen. Die Polizei teilte uns mit, dass die Ampel Faberstraße/Fruchtallee noch weiteren Tagen abgeschaltet wird – voraussichtlich am 09.05., 13.05., 03.06. sowie einigen Wochenendtagen. Falls Sie bzw. Ihre Kinder diese Ampel nutzen, besprechen Sie bitte mit Ihren Kindern, welchen Weg sie stattdessen gehen sollen. Die Polizei hat nicht genug Personal, um die Fußgängerampel ständig zu besetzen.
Permalink

0

Einladung vom Kreiselternrat: Kinder brauchen Pause

Der KER 31 (Eimsbüttel) lädt Sie herzlich ein zu dem Informationsabend mit dem Thema:

KINDER BRAUCHEN PAUSE

Schulstunden bis in den Nachmittag, Hausaufgaben, Vokabeln, Klassenarbeiten, Klavierunterricht und Ballettstunde –
Eltern wollen nur das Beste für ihr Kind und merken manchmal nicht, dass ihre Kleinen überfordert sind.

Nina Kamp und Klaus Pape (Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung / Abteilung Beratung – Vielfalt,
Gesundheit und Prävention) werden Informationen zu Belastungsfaktoren für Kinder und Jugendliche geben und Hinweise dazu,
welche Unterstützung Eltern ihren Kindern geben können.

Bitte leiten Sie diese Mail an Ihre Elternvertreter und alle anderen interessierten Eltern und Lehrer weiter.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen
Ort: Wilhelm Gymnasium, Klosterstieg 17, 20149 Hamburg
Datum: Mittwoch, den 22.6.2016
Zeit: 20 Uhr

Herzliche Grüße
Ihr KER 31

Permalink

0

Humedica-Spendenlauf – ein voller Erfolg

scheckuebergabe_spendenlauf

Am 15. Oktober haben fast alle Schülerinnen und Schüler der »Relli« am Spendenlauf für Humedica teilgenommen. Dank der spendenfreudigen Sponsoren – vielen Dank an dieser Stelle an alle Verwandten, Freunde, Nachbarn und natürlich an die Kinder und das Kollegium der Relli – konnte die sagenhafte Summe von € 37.764,00 erlaufen werden. Der Scheck wurde an Humedica überreicht und ermöglicht die Einstellung eines weiteren Arztes für ein Jahr für die Flüchtlinge im Libanon.

Hier ein Link zum Bericht im Elbe Wochenblatt Schüler sammeln 37.764 Euro Spenden!

Permalink

0

Die Relli-Kollektion 2015 kann bestellt werden

relli-kollektion-2015-2

Das „Kollektionsteam“ hat auch in diesem Jahr versucht, alle Anregungen und Wünsche für die Relli-Kledung des aktuellen Schuljahres zu berücksichtigen. Nach langer Vorbereitung und sorgfältiger Prüfung aller Optionen wurde in Zusammenarbeit mit einem neuen Hersteller eine Kollektion zusammengestellt, die am Montag, 12. Oktober und am Mittwoch, in der Schule Rellinger Straße begutachtet werden kann.

Diese Gelegenheit sollte genutzt werden, um die richtigen Größen zu ermitteln. Es kann NICHT davon ausgegangen werden, dass die Größenangaben des letzten Jahres auch für diese Bekleidung anwendbar sind. Im Zweifel bitte eine Nummer größer ordern 😉

Für die Bestellungen BIS ZUM 16. OKTOBER sollte bitte das Bestellformular des Schulvereins benutzt werden, das den Postmappen der Lerngruppen beigelegen hat. Man kann es aber auch hier herunterladen.

Viel Freude beim Aussuchen wünschen
das Relli-Kollektionsteam
und der Schulverein

Permalink

0

Sponsorenlauf zugunsten von humedica

Schnelle und effiziente Not- und Katastrophenhilfe: Dafür steht die bayerische Hilfsorganisation humedica seit über 30 Jahren.

Das Ziel der Arbeit ist es, mit konkreter Hilfe und allen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten Menschen zur Seite zu stehen, die durch Katastrophen oder strukturelle Armut in Not geraten sind.

Mit Unterstützung ehrenamtlich arbeitender Ärzte-Teams leistet humedica humanitäre Hilfe in Projekten in 90 Ländern unserer Erde seit dem Gründungsjahr 1979.

Bereits seit 2011 zwingt der brutale, nicht endende Bürgerkrieg in Syrien die Menschen auf die Flucht. Allein im kleinen Nachbarland Libanon suchen bereits mehr als 1,5 Millionen Menschen Schutz. Mit mobilen Kliniken leistet humedica im Bekaa-Tal unweit der syrischen Grenze, medizinische Hilfe für Flüchtlinge. In mehr als 1000 Zeltsiedlungen wohnen dort syrische Ankömmlinge in provisorischen und einfachsten Unterkünften.
Unsere Lehrerin Nora Parasie hat während der Sommerferien das Projekt fünf Wochen unterstützt. Sie berichtete Schülern, Kollegen und Elternrat von der Arbeit im Libanon unter Flüchtlingen und schnell war klar: Wir wollen als Schule auch dort vor Ort helfen.

Die Relli führt deshalb am Donnerstag dem 15.10.2015 von 14-16 Uhr einen Benefizlauf run4humedica zugunsten der Nothilfe für Syrische Kriegsflüchtlinge im Libanon durch.

Für den Benefizlauf run4humedica sucht sich jede/r Schüler/in in der Familie, in der Verwandtschaft, in der Nachbarschaft oder bei Firmen Sponsoren. Diese versprechen, einen bestimmten Betrag pro absolvierte Runde zu spenden. (Auf Wunsch erhalten alle Sponsoren eine Spendenquittung. Die Spendenbescheinigungen werden aus Kostengründen jährlich versandt.)

Die Schule möchte Sie herzlich einladen, die Leistung der Teilnehmer zu sponsern und die Not- und Katastrophenhilfe von humedica im Libanon zu unterstützen!

Download der Sponsorenerklärung hier: sponsorenerklaerung_humedica_

Permalink

0

Vorschau: Eltern-Vollversammlung am 24. September

Liebe Eltern der Schule Rellinger Straße,

wir vom Elternrat möchten alle Eltern herzlich zur jährlichen Elternvollversammlung am Donnerstag, den 24.9.2014 um 19.30 Uhr in der Cafeteria einladen.

Auf der Elternvollversammlung werden folgende Tagesordnungspunkte besprochen:

TOP 1       Begrüßung
TOP 2       Kurze Vorstellung des Sponsorenlaufs für die Hilfsorganisation humedica
TOP 2       Vorstellung der bestehenden Eltern-AGs (Infotische)
TOP 3       Rechenschaftsbericht des Elternrats
TOP 4       Elternratswahl

Zu TOP 2: Es werden interessierte Eltern für die Gründung einer neuen Arbeitsgruppe „Sicherer Schulweg“ gesucht.

Zu TOP 3: Die Schulverschönerungs-AG präsentiert ein Modell mit den Ideen, die die Kinder für die Gestaltung des Schulhofs entwickelt haben. Außerdem verkauft der Schulverein Restbestände von Relli-Kleidung! 

Zu TOP 4: Alle Eltern können sich zur Wahl stellen, wahlberechtigt sind jedoch nur die Klassenelternvertreter/innen. Deswegen wäre es unbedingt notwendig, dass jede Lerngruppe mit mindestens zwei Klassenelternvertretern/innen vertreten ist.

Da die Amtszeit von einiger Mitglieder des Elternrates endet, werden neue ollmitglieder (drei Jahre Amtszeit) sowie mehrere Ersatzmitglieder (einjährige Amtszeit) gewählt.

Wir freuen uns auf rege Beteiligung!

Herzliche Grüße
der Elternrat der Schule Rellinger Straße

Permalink

0

Verkehrssicherheit auf dem Schulweg – Gründung einer neuen AG

Immer und immer wieder ist es für uns Eltern ein Thema: Sind die Wege unserer Kinder zur Schule sicher?

Seit Jahren beschäftigt diese Frage Sie und andere Eltern von Kinder der Schule Rellinger Straße und kann nicht mit einem klaren „Ja“ beantwortet werden. Die Rellinger Straße selbst – unmittelbar vor die Schule liegt in einer sog. „Tempo 30“ Zone. Eine Tempo-Vorgabe, die bei der Anlage der Straße – nicht überschaubar für kleine Menschen und große Autofahrer – zu hoch, zu schnell ist. Das Recht der Autofahrer wird voll in Anspruch genommen. Oft ohne Rücksicht auf Verluste.

Die Faberstraße ist ein echtes Problem: Hier gibt es nur einen Zebrastreifen an der vielbefahrenen Straße „Eimsbütteler Marktplatz“. Hier kommen die Autos gleich aus drei Richtungen. Ansonsten keine Fußgängerfurt, kein Zebrastreifen, weder eine Fahrbahnschwelle noch eine Ampel: Nichts. Stattdessen erwartet kleine, wie große Fußgänger eine unübersichtliche Straße mit einer nichteinsehbaren Kurve am Ende.

Erstes Ziel unserer AG ist es, mit den Behörden eine Lösung für die Querung der Faberstraße zu finden.

Jede und jeder, der ihre/seine Idee einbringen möchte und helfen kann, unser Ziel zu erreichen, ist zu dieser AG herzlich eingeladen.

Matthias Weiss